Orthopädie

In der Orthopädie/ Traumatologie umfasst die Ergotherapie das gesamte Spektrum von der akuten konservativen oder postoperativen (nach der Operation) Behandlung über die Psychosomatik bis hin zu arbeitstherapeutischen und berufsvorbereitenden Maßnahmen.

Die Ergotherapie behandelt Menschen jeden Alters mit angeborenen und erworbenen
Störungen des Bewegungsapparates, also z. B. bei/ nach:

  • Arthrosen und/ oder Endoprothesen
  • Osteoporose und Osteomalazien
  • angeborenen, degenerativen und akuten Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Tumoren der Knochen, Muskeln oder peripheren Nerven
  • Schulter- Arm- Syndrom
  • Fehlbildungen
  • Rückenmarksverletzungen
  • Amputationen und Replantationen
  • Frakturen der oberen Extremitäten
  • Paresen des Plexus brachialis und der peripheren Nerven
  • Verletzungen von Muskeln und Sehnen, vor allem der oberen Extremitäten
  • Verbrennungen
  • posttraumatische Reflexdystrophien